a51

Gegliedert in zwei Gebäudeteile füllt der Wohnbau mit signifikantem Fassadenbild das Eckgrundstück in der Argentinierstraße.

Die Geradlinigkeit der Architektur wird durch die spielerisch anmutende Fassade ergänzt. Wechselnde Fensterformate und auskragende Fensterrahmen nehmen die Gestaltungsdichte der historischen Häuser der Umgebung auf und unterstreichen subtil die Drehung der beiden Baukörper. Dieser Twist verleiht dem Gebäude an der Ecke eine dezente Präsenz im Straßenzug.

Typologie: Wohnen
Ort: Argentinierstraße, Wien
Jahr: 20142017
Fotos/Rendering: tschinkersten fotografie